Rechen war gestern!

Jedes Jahr aufs Neue fällt das Laub von den Bäumen und irgendwann wird man nicht mehr der Herr der Lage. So läuft es in vielen deutschen Gärten ab. Das muss aber nicht sein, die Lösung lautet: Laubsauger. Mithilfe dieser Gerätschaft lässt sich das Laub im Handumdrehen aufsaugen, zerkleinern und dadurch natürlich platzsparend verstauen.

Nur stellt sich einem bei der großen Auswahl an Geräten relativ schnell die Frage, welche Modelle empfehlenswert sind und von welchen man lieber Abstand nehmen sollte. Wir könnten an dieser Stelle zwar ein paar Geräte empfehlen, aber deutlich besser macht das der Laubsauger Test von laubsauger-tests.net Dort werden die jeweiligen Top 5 sogar noch ausführlich verglichen und bis ins kleinste Detail vorgestellt.

Nun aber wieder zurück zum eigentlichen Thema dieses kleinen Ratgeber-Artikel. Dem guten alten Laubsauger. Im ersten Schritt möchten wir einmal alle Funktionen und Features dieser nützlichen Helfer vorstellen.

Mit welchen Funktionen sind Laubsauger ausgestattet?

Wie der Name Sauger schon einmal richtig vermuten lässt, kann man das Laub wie mit einem Staubsauger aufsaugen. Aber auch das Gegenteil ist möglich. Die meisten Laubsauger am Markt sind nämlich sogenannte 3in1 Geräte. Das heißt, sie können saugen, blasen und sogar noch häckseln.

Letzteres ist besonders dann praktisch, wenn man über keinen eigenen Kompost verfügt und das ganze Laub in die Biomülltonne quetschen muss. Aufgrund des geringen Volumen des gehäckselten Laubs passt nun viel mehr hinein. Ein Laubhaufen neben der Abfalltonne wird also nicht mehr benötigt und gehört so der Vergangenheit an.

Wie wir nun festgestellt haben, sind Laubsauger überaus praktisch. Doch stellt sich vielen noch immer die Frage, ob man wirklich ein solches Gerät braucht. Wir sind der Meinung, dass jeder anständige Hobbygärtner im Besitz eines Laubsaugers sein sollte.

Was spricht nun für die nützlichen Helfer?

Anfangen möchten wir mit dem Preis. Bereits ab 40 € bekommt man gute und zuverlässige Maschinen. Teuer sind Laubsauger also in der Tat nicht. Außerdem geht das Arbeiten bzw. das Aufsammeln des Laubs deutlich schneller von Statten. Aber das ist noch nicht alles. So sind die Geräte wirklich nicht leise. Eher sogar richtig laut. Nicht selten werden über 100 Dezibel erreicht.

Aber wo ist das ein Vorteil? Das hängt ganz von der Betrachtungsweise ab. Dem einen gefällt es wenn er den (ungeliebten) Nachbarn zu Weißglut bringen kann und dem Anderen eben nicht. Man kann es eben so oder so sehen.

Das könnte Dich auch interessieren …